Zum Hauptinhalt springenJobs

Carmen Schmalfeldt zur besten Radio-Moderatorin Deutschlands gekürt

Die Moderatorin von Radio Leverkusen ist mit einem der wichtigsten deutschen Hörfunkpreise ausgezeichnet worden.

Tolle Auszeichnung für Carmen Schmalfeldt: Die Kollegin von Radio Leverkusen ist in Hamburg zur besten Radio-Moderatorin Deutschlands gekürt. Der Deutsche Radiopreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen in der Hörfunkbranche.

„Ich gratuliere der Kollegin Carmen Schmalfeldt sehr herzlich zu diesem unglaublichen Erfolg“, sagt Dietmar Henkel, Geschäftsführer von Radio Leverkusen. „Sich im Wettbewerbsfeld gegen große, renommierte Radiosender aus ganz Deutschland  durchzusetzen und dann noch in der Premium-Kategorie Beste Moderation, ist eine sensationelle Leistung! Ich bin sehr stolz auf die Kollegin und das ganze Team von Radio Leverkusen. Es ist beeindruckend, was einer kleiner Sender wie Radio Leverkusen zu leisten vermag.“

Carmen Schmalfeldt moderiert im Lokalradio die Sendung "Radio Leverkusen am Morgen". Den Preis überreichte Schauspieler Jörg Schüttauf. "Radio ist ihre Berufung. Sie sieht sich als Vertraute der Hörer, die mitreißt, überrascht, komisch ist, und die nicht enttäuscht. Sie nimmt ihre eigenen Alltagsgeschichten mit ins Studio. Sie schöpft daraus Themen und Geschichten am eigentlich einsamen Platz vor dem Mikrofon und bietet so allererste Radiogüte“, lautet die Begründung der Jury.

Carmen Schmalfeldt sagte nach der Ehrung: „Es fühlt sich ziemlich verrückt an. Tatsächlich hätte ich es nicht gedacht, aber das sagen hinterher wahrscheinlich immer alle. Das Schöne ist, dass wir ein sehr kleiner Sender mit einem sehr kleinen Team sind – für uns ist das so, als würde Bayer 04 endlich mal einen Titel gewinnen. Vizekusen ist vorbei, einen Titel haben wir jetzt.“